20.12.2017

mafis® in der Wasserwelt Langenhagen - Neuinstallation in einer der modernsten Anlagen der Region

Mit dem Neubau der „Wasserwelt“ hat die Stadt Langenhagen eine Top-Attraktion in der Region geschaffen. Seit Oktober 2017 ist die moderne Bäderanlage, nur wenige Autominuten nördlich von Hannover gelegen, inzwischen in Betrieb und erfreut sich größter Nachfrage. Insgesamt sieben verschiedene Sport- und Freizeitbecken mit Temperaturen zwischen 28 °C und 34 °C stehen Sportlern und natürlich auch Gästen, die Entspannung und Erholung suchen, zur Verfügung.

Die schon bei der Anfahrt zur Wasserwelt Langenhagen auffallende purpurviolette Reifenröhrenrutsche gehört – nicht nur für die kleinen Besucher – zu den absoluten Highlights. Mit fast 100 Meter Länge sorgt diese Rutsche, die in ein eigenes Becken mündet, nicht zuletzt durch die speziellen Lichteffekte für ein außergewöhnliches Erlebnis. Abgerundet wird die außergewöhnliche Auswahl an Schwimm- und Erlebnisbecken mit Angeboten wie z. B. der Cocktailnacht, welche an jedem ersten und dritten Freitag im Monat stattfindet sowie dem Spielnachmittag, der das Bad an jedem letzten Mittwoch in ein Kinderparadies verwandelt. Die Gastronomie mit insgesamt rund 200 Plätzen bietet sowohl Innen- als auch Außenbereiche und unterteilt sich in Cafeteria, Relax-Bistro und der sog. VitaBar im Saunabereich.

Sport- und Badespaß pur in einer der modernsten Anlagen der Region: Wasserwelt Langenhagen

Um den Badespaß so komfortabel und angenehm wie möglich für die Gäste zu organisieren, hat eccos pro die Wasserwelt Langenhagen mit einer Vielzahl von Produkten und Lösungen für die verschiedensten Bereiche ausgestattet. Für die Betreibergesellschaft GMF, mit der eccos pro bereits in 16 Bädern mafis® Produkte installiert hat, stand die Flexibilität des Systems im Vordergrund: Ein Transponder für Zutritt, Abrechnung und Konsumation – mehr benötigt der Badegast in der Wasserwelt Langenhagen nicht, um einen perfekten und entspannten Aufenthalt zu genießen. Diese vernetzte Lösung beinhaltet Zutrittslösungen wie z.B. Drehsperren an den Eingangsbereichen zu Bad und Sauna sowie an dem separaten Eingang für Schulklassen und Vereine.

Der Eintritt wird über zwei mafis® Kassenplätze abgerechnet. Hier werden die Transpondermedien ausgegeben, die in der gesamten Anlage Zutritt und Abrechnung von Leistungen und Konsumationen, aber auch die Nutzung der Umkleideschränke ermöglichen. In den großzügigen Umkleideräumen sind 700 Schränke mit dem elektronischen Schrankschließsystem SAFE-O-TRONIC® access LS gesichert. Weitere acht Türen von Sammelumkleiden wurden mit dem elektronischen Türverschluss SAFE-O-TRONIC® access DS ausgestattet. Vier Info-Terminals geben den Gästen nach Vorhalten des Mifare basierten Transponder-Comfort-Armbands Auskunft über Details wie z.B. Konsumationsbeträge, Aufenthaltsdauer oder auch die individuelle Spindnummer. Daneben sind weitere 60 SAFE-O-MAT® Pfandschlösser für die Wertschließfächer im Einsatz. Wichtig für den Betreiber: Die gesamte Schließanlage inklusive der Spinde funktioniert kabelfrei.

Das Sportbad Zur Abrechnung am Ausgang stehen dem Gast zwei Nachzahlautomaten zur Verfügung. Die gesamte Konsumation in den verschiedenen gastronomischen Outlets wird komplett bargeldlos über den Transponder abgerechnet. Zwei NovaTouch® Kassen und ein mobiler Funkbonierer von Orderman verbuchen hier in Echtzeit alle Posten in die mafis® Kassensoftware der Wasserwelt Langenhagen.

 Für nähere Informationen:

info@eccos-pro.com

www.wasserwelt-langenhagen.de